Newsletter SKR abonnieren

Spendenaufruf für Japan

Luftbild des Ortsteils Akahama nach dem Tsunami. Die flächendeckende Zerstörung und das Schiff auf dem Hausdach veranschaulicht die Wucht des Wassers.Zu schnell sind wir wieder in unserem Alltag! Im März erschütterten uns die Bilder, die nach der verehrenden Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe von Japan bei uns ankamen. Zwischenzeitlich spricht man im Westen zur Hauptsache von der Kernenergieproblematik. Was in Japan an 500 Km betroffener Küste beschäftigt, ist wohl ziemlich anders gelagert und nur schwer nachvollziehbar…

Wir haben uns beim SKR bemüht, einen Kontakt herzustellen, um konkrete Direkthilfe leisten zu können. Dies ist nun gelungen.

Download PDF-Dokument

Das gesammelte Geld wird zum Wiederaufbau einer Schule in Ōtsuchi (jap. 大槌町, -chō), eine Kleinstadt im Landkreis Kamihei in der Präfektur Iwate, gespendet. Wir sind in Kontakt mit der Stadt und Bauverwaltung von Ōtsuchi. Die Pläne für den Wiederaufbau sind in Arbeit. Im Herbst sollten wir weitere Informationen zum Projekt erhalten.

Im Namen der schwer geprüften Bevölkerung von Ōtsuchi bitten wir Euch um eine Spende auf unser Post-Konto

80-54488-4
Swiss Karatedo Renmei
8200 Schaffhausen,

mit dem Vermerk „Spende“.

Jeder Franken zählt! Ich garantiere persönlich für die korrekte Verwendung Eurer Spende. Japan hat uns allen mit Karate viel gegeben. Nun haben wir die Gelegenheit etwas zurückzugeben.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Stephan Läuchli, Präsident SKR

Teilen