Nachwuchskader

Konzept Nachwuchskader

Ziele des SKR-Nachwuchskaders sind:

  • Jungen und wettkampfinteressierten Karatekas des SKR eine Plattform bieten, mit Gleichgesinnten zu trainieren und die Aussicht auf eine kontinuierliche Sportkarriere zu geben.
  • Die eigenen wettkampfspezifischen Fähigkeiten zu verbessern und zu erweitern,
  • Eine Brücke zu schlagen zwischen ersten Wettkampferfahrungen via Dojo und einer späteren Aufnahme im Elitekader des SKR.
  • Medaillenchancen an Swiss Karate League und nationalen Ippon Shobu Turnieren zu schaffen.
  • Erste Erfahrungen mit Selektion und Nichtselektion zu machen.

Anforderungsprofil:

  • Ab 11 Jahren bis 16 - 17 Jahren
  • Ab Grüngurt (6. Kyu)
  • Teilnahme an Turnieren des SKR, an Swiss Karate League und an Ippon Shobu Turnieren
  • 2 bis 3 wöchentliche Trainings ausserhalb des Nachwuchskadertrainings
  • Teilnahme an den Nachwuchskadertrainings
  • Technische Minimalanforderungen gemäss Planung des Nachwuchsverantwortlichen

Aufbau und Vorgehen:

  • Regelmässige Nachwuchskadertraining gemäss Jahresplanung
  • Inhaltliche Abstimmung der Nachwuchskadertraining nach Turnierjahresplanung und individuellem Niveau der SportlerInnen
  • Gezielte Turnierplanung pro Sportler mit dem Ziel, einen Medaillenplatz erreichen zu können (gilt für nationale Einsätze)
  • Individuelle Aufgaben, die ausserhalb des Kadertrainings erfüllt werden müssen (z.B. im Kraftbereich) – in Absprache auch mit dem Dojoleiter des Sportlers
  • Regelmässige Überprüfung der Stärken-/Schwächenprofile der SportlerInnen als Planungsgrundlage

Rekrutierung und Selektion:

  • Rekrutierung für Nachwuchskader direkt durch Nachwuchskaderverantwortlichen anlässlich von Wettkampf- oder Talentsichtungsanlässen (z.B. aufgrund Resultate, Potential)
  • Rekrutierung für Nachwuchskader in Absprache mit Dojoleiter (Empfehlung Dojoleiter)
  • Die Selektion für sämtliche Wettkampfeinsätze innerhalb des Nachwuchskaders (Auslandeinsätze) wird durch den Verantwortlichen des Nachwuchskaders vorgenommen.