Berichte

Bericht 9. Internationaler Shotokan Cup in St. Georgen i. A. (A)

|

Anlässlich des jährlichen SKR Kaderausflugs nahm eine Delegation am 9. Internationalen Shotokancup in St. Georgen im Attergau (A) vom 6. Juni 2009 teil.

SKR KaderDer Reisebus kam am Freitag pünktlich um 13.30 Uhr am Bahnhof Rüti an. Mit an Bord waren schon Dani Brunner (Verantwortlicher Kata), Nik Calgicilar (Schiedsrichter), Sina Aebi (KK Bern), Bytyqi Nikoll (KS Langnau LU), Kevin Graf (KK Leuggern), Robin Graf (KK Leuggern), Esteban Nieto (KK Basel), Sina Kaufmann (KS Langnau LU), Amela Ticevic (KS Langnau LU) und Selma Ticevic (KS Langnau LU). In Rüti stiegen Beni Stössel (Kaderverantwortlicher), Dani Rüegg (Trainer Kumite), Ruedi Inauen (Supporter), Lamberto Grippi (Supporter), Pascal Derrer (Shuyukan), Lukas Inauen (Shuyukan), Isaak Hilgarth (KS Langnau), Nina Rechsteiner (Arashi Yama Wil), Sara Rechsteiner (Arashi Yama Wil), Angela Rufer (Shuyukan) und Michi Stössel (Shuyukan) ein.

Kurz nach der Abfahrt begrüsste Beni Stössel nochmals alle und gab die Ziele des Wochenendes bekannt. In erster Linie sollten alle einen schönen Aufenthalt miteinander verbringen, was gleichzeitig den Teamgeist fördern sollte. Das Turnier wurde als Trainingsgelegenheit zum Sammeln von Erfahrungen und natürlich als Vorbereitung für die nächsten Wettkämpfe betrachtet.

Der Buschauffeur brachte uns sicher bis vors Hotel, wo wir um 21.00 Uhr das Nachtessen zu uns nahmen. Müde von der Reise gingen danach alle gleich zu Bett, um für den Wettkampf fit und ausgeruht zu sein.

Erfolgreiche WettkämpferDie Katawettkämpfer waren bereits am Morgen am Start. Obwohl die Kumitekämpfer erst am Nachmittag an der Reihe waren, standen sie bereits beim ersten Katabewerb in der Halle, um ihre Kameraden zu Unterstützen. Nicht alle konnten ihre besten Leistungen zeigen und schieden teilweise früh aus. Einigen gelang es aber, sich durchzusetzen und für die Finale zu qualifizieren. Nina Rechsteiner gewann bei den Elite Damen die Silbermedaille. Bei den U16 gewann Selma Ticevic die Bronzemedaille und Sina Aebi wurde vierte.

Mehrere Kategorien waren an diesem Turnier schwach besetzt. Nicht selten waren ab den Halbfinalen nur noch unsere Karatekates am Kämpfen. In der Kategorie U16 +54kg standen sich Angela Rufer und Sina Aebi im Finale gegenüber, wobei Angela den Kampf für sich entscheiden konnte. Sina Kaufmann gewann in ihrer Kategorie U16 -54kg ebenfalls. Für Selma Ticevic reichte es in derselben Kategorie auf den dritten Platz. Auch für Isaak Hilgarth gab es Bronze, in der Kategorie U14 +155cm. Ebenfalls dritte wurden Lukas Inauen bei den U16 -57 und Pascal Derrer in der Kategorie U16 -63kg.

Lukas Inauen wurde von seinem Gegner mit dem Knie in die Rippen getroffen. Ein Untersuch beim Arzt gab Entwarnung und wir waren alle froh, dass er nicht schlimm verletzt wurde. Bei den U16 +68kg teilten Michi Stössel, Nikoll Bytyqi und Esteban Nieto die Plätze eins bis drei, in dieser Reihenfolge, unter sich auf.

Beni Stössel liess sich vom lokalen Organisator einige Adressen geben um die vielen Medaillien zu feiern. Wegen des schlechten Wetters und wegen der vielen jungen Karatkas waren unsere Möglichkeiten eingeschränkt. Die Kaderleute liessen sich aber nicht entmutigen und feierten bis in die frühen Morgenstunden im Hotelzimmer.

So laut es in einigen Zimmern und Korridoren war, umso ruhiger war die Stimmung am Frühstückstisch und auf der Heimfahrt.

Nach einer angenehmen Heimfahrt waren wir um ca. 14.30 Uhr zurück in Rüti wo sich die Gruppe trennte.

Das Ziel, den Teamgeist zu fördern, Spass zu haben und Wettkampferfahrungen zu sammeln, wurde voll und ganz erreicht.

Lamberto Grippi